Praxis

             Hansestadt 

            Wismar

In der praktischen Ausbildung erlangen Sie durch bewußtes Training die Fähigkeit,

das Fahrzeug in unterschiedlichsten Verkehrssituationen sicher zu beherrschen, damit Sie im Alltag sicher jeden Ort erreichen.

 

Zum praktischen Unterricht gehören auch:

Anleitungen und Hinweise vor, während und nach           

der Durchführung der Fahraufgaben sowie                             

Nachbesprechung und Erörterung des jeweiligen

Ausbildungsstandes

 

Grundausbildung

5 ÜL / 4 AB / 3 NF

ÜL 

Schulung auf Bundes- oder Landstraßen

Überlandschulung, davon eine Fahrt mit mindestens 2 Stunden zu je 45 Minuten

 

AB

Schulung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen mit Fahrbahnen für eine Richtung,

die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind und

mindestens zwei Fahrstreifen je Richtung haben.

davon eine Fahrt mit mindestens 2 Stunden zu je 45 Minuten und soweit möglich,

mindestens 1 Stunde je 45 Minuten auf den oben genannten Straßen ohne

Geschwindigkeitsbegrenzung oder mit einer Begrenzung nicht unter 120 km/h

 

NF   

Schulung bei Dämmerung oder Dunkelheit

zusätzlich zu den ÜL- und AB-Fahrten, mindestens zur Hälfte auf Autobahnen, Bundes-

oder Landstraßen in Stunden zu je 45 Minuten

    

Klasse BE

eine Unterweisung am Ausbildungsfahrzeug

in Erkennung und Behebung technischer Mänge                

               

Grundausbildung

3 ÜL / 1 AB  / 1 NF

 

 

 

 

 Die Anzahl der Stunden hängt von den induviduellen Fähigkeiten des Einzelnen ab.

 Ziel ist es, mit der geringst möglichen Stundenzahl die Prüfung zu erreichen.

 

Copyright@FS Birgit Barowski

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren